Authentische (Selbst-) Portraits

In Zeiten,  in denen die allermeisten Menschen nur „Gute-Laune-Happiness-Hochglanz“-Bilder von sich und anderen sehen möchten, ist es mir als Fotografin, die auf Authentizität in der Fotografie setzt, sehr wichtig, ein Gegengewicht zu setzen.

Wir alle haben gute UND weniger gute bis schlechte Tage.

Die guten dürfen alle sehen, die weniger guten bis schlechten darf am besten niemand sehen.

Warum nicht? Wir sind doch nur wirklich echt und schön, transparent, wenn wir alle Facetten von uns lieben lernen.

Wir können doch nur wirklich in unserer Kraft sein, wenn wir zu all unseren Seiten und Stimmungen stehen!